Trend schwarze Möbel

Noch bis vor ein paar Jahren waren schwarze Möbel ein Unding. Klobig und wuchtig dominierten sie jeden Raum und waren entsprechend wenig gefragt. Heute jedoch hat sich das Blatt gewandelt. Schwarz taucht immer öfter als Stilmittel in Wohnungen auf. Mit Elementen aus Glas, Metall oder Holzeinsätzen in anderen Farben sind schwarze Möbel mittlerweile sehr beliebt. Wenn man schwarze Möbel in seiner Einrichtung haben möchte, sollte man jedoch einige Grundregeln befolgen.

Sparsam einsetzen
Schwarze Möbel sollten nur als Designelement eingesetzt werden. Eine schwarze Schrankwand im Wohnzimmer erschlägt jeden Raum, und nimmt optisch zu viel Raum ein. Ein offenes Regalsystem mit einer oder mehreren schwarzen Türen setzt dagegen Akzente und strukturiert den Raum. Auf Hochglanz polierte Fronten verleihen den Möbeln eine edle Note, und machen sie jung und modern.

schiebetuerschrank-im-schlafzimmer-hochglanz-schwarz-a

Auch in Magazinen erkennt man den Trend, und stellt Kleiderschränke mit schwarzen Türen vor. Hier sollte der Korpus des Schranks aber unbedingt weiß sein. Einerseits verleiht der Kontrast zwischen schwarzer Tür und weißem Korpus dem Schrank eine gewisse Leichtigkeit, andererseits werden durch einen dunklen Korpus die Farben der Kleider verfälscht. Wenn es trotzdem ein dunkler oder schwarzer Korpus sein soll, hilft eine Schrankbeleuchtung.

Schwarz geschickt kombinieren
Schwarze Möbel allein können unpersönlich und kalt wirken. Mit der eigenen Lieblingsfarbe kombiniert, unterstützen sie durch den Kontrast die Wirkung der bunten Farbe jedoch umso mehr. Wer es feminin mag, wählt zu schwarz ein zartes rosa, lindgrün oder andere Pastelltöne. Bei grau und blau sollte man auf einen hohen Rotanteil in der Farbe achten, sonst wirkt die Farbe kalt, und der ganze Raum wird ungemütlich und steril.

Schwarze Wände sind ein Hingucker
Wer es ganz extrem mag, streicht eine Wand des Raums schwarz. Dabei sollte es aber bei einer Wand bleiben, sonst engt die Farbe zu sehr ein und verkleinert den Raum optisch extrem. Eine schwarze Wand sollte außerdem mit hellen Akzenten aufgelockert werden. Schwarze Tapeten mit geprägten Mustern sind besonders edel.

Schwarze Möbel in der Küche
Auch Küchenzeilen gibt es in schwarz. Da die Einrichtung hier den Großteil des Raumes einnimmt, sollte die Küche allerdings groß genug sein um den dominanten Effekt der Küchenzeile aufzufangen. Zusätzliche Einrichtungsgegenstände wie eine Sitzecke sollten in helleren Farben gewählt werden um einen Kontrast zu schaffen.

Mit ein bisschen Mut und einem Händchen für Design sind schwarze Möbel ein erfrischender Akzent in jeder Wohnung.

Schreibe einen Kommentar


Warning: fsockopen(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /homepages/24/d487088519/htdocs/app487088534/wp-content/plugins/sweetcaptcha-revolutionary-free-captcha-service/library/sweetcaptcha.php on line 71

Warning: fsockopen(): unable to connect to www.sweetcaptcha.com:80 (php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known) in /homepages/24/d487088519/htdocs/app487088534/wp-content/plugins/sweetcaptcha-revolutionary-free-captcha-service/library/sweetcaptcha.php on line 71
Couldn't connect to server: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known (0)